Claim-oben

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

 

Mehr Besucher

Der Virtuelle Museumsrundgang wirkt fast wie ein echter, nur die Atmosphäre kann er nicht vermitteln. Genau darauf macht der virtuelle Rundgang Appetit und steigert die Besucherzahlen.

Größere Reichweite

Durch die Internet Tauglichkeit vergrößert sich das Einzugsgebiet auf die gesamte Welt! Entfernung ist jetzt kein Hindernis mehr, in den Genuss Ihrer Ausstellung zu kommen.

Highlights des Virtuellen Museums

infot01

RichtungsText

In Abhängigkeit von der Blickrichtung innerhalb eines Panoramas können Sie unterschiedlichen Text hinterlegen. So können Sie dem Benutzer Anweisungen übermitteln, Informationen bereitstellen oder Werbebotschaften lancieren.

infot02

ZeitSprung

Wir erstellen am selben Standort nach Änderung der Ausstellung weitere Panoramafotos. Mit dem ZeitSprung kann man zwischen diesen einzelnen Momentaufnahmen hin- und herschalten, wobei der Räumliche Eindruck, durch Übernahme des selben Blickwinkels identisch bleibt und die Änderung leicht nachzuvollziehen ist.

infot03

ThemenBaum

Die herkömmliche Navigation in einem Rundgang erfolgt über Panorama- Standorte, innerhalb derer sich multimediale Informationen abrufen lassen. Der ThemenBaum ermöglicht den themenbezogenen Aufruf beliebiger Informationen von überall aus. Im Editor legen Sie die Themen und die Zuordnung der Inhalte fest, so dass der Interessent noch schneller an die für ihn relevante Information geführt wird.

Zielgruppen und Einsatzgebiete

Besucher

Eine gezielte Vorbereitung des realen Museumsbesuches hilft die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu richten. Bei der Nachbereitung knüpfen Sie 1:1 an die reale Besichtigung an.

Künstler & Museumsmitarbeiter

Mit Hilfe des virtuellen Museumsrundgangs können Planungsvorbereitungen für Sonderausstellungen oder Neuorganisationen mit allen Beteiligten am grünen Tisch oder sogar dezentral über das Internet erfolgen.

Ausstellungs - Dokumentation

Die plastische Dokumentation von Wechselausstellungen wird durch einen Panorama-Rundgang sehr effizient ermöglicht. Die einzelnen Exponate können als 3D Objekt oder als hochaufgelöste Datei hinterlegt werden. ZeitSprünge veranschaulichen die Änderungen dauerhaft.