Funktionen und Einstellungen

Alle wichtigen Einstellungen werden in der VR-Suite über das iMenü vorgenommen.

Einige erweiterte Einstellungen können fortgeschrittene Benutzer auch in den XML Dateien settings.xml und media.xml manuell konfigurieren. In der setings.xml finden sich allgemeine Informationen, die eher an das Device oder den Benutzer gebunden sind, wie z.B. der Name, der bei einer Konferenz angezeigt werden soll oder Netzwerkeinstellungen (proxy). In der media.xml sind alle Informationen die zur Präsentation gehören gespeichert, wie z.B. die Pfade zu den verwendeten 360°-Medien oder die Lage der HotSpots im Panorama.

Edit Modus starten

Siehe Edit-Modus starten und beenden

Öffnen des iMenüs

  1. Geradeaus schauen
  2. Kopf im angenehmen Tempo senkrecht nach unten bewegen auf ca. 45°
  3. Auf das i klicken
  4. Zum Schließen, den Kopf zur Seite weg bewegen

iMenü: Locations

Die folgenden Einstellungen werden in der Datei media.xml gespeichert.

_images/imenue-locations.jpg

Windows-Ordner öffnen

_images/openExplorer.jpg

Wenn Sie das Symbol links neben dem Location Namen anvisieren wird der entsprechende Windows Ordner geöffnet.

Reihenfolge im iMenü ändern

  1. Wählen Sie das Symbol zum Verschieben einer Location
  2. Wählen Sie bei Bedarf weitere Locations aus
  3. Wählen Sie das Symbol zum Platzieren der Locations

Namen ändern

Symbol Stift: Alle HotSpots, die zu dieser Location zeigen, werden automatisch ebenfalls umbenannt.

360°-Location laden

Symbol Pfeil-Kreis: entsprechende Location laden.

Lens Flare

Symbol Sonne: Lens Flare für diese Location einschalten. Der Lens Flare ist ein Effekt der über die Sonne gelegt werden kann.

Welcome Text

Begrüßungstext der beim Laden der Location angezeigt wird. In den Settings: Show Welcome Text ist einstellbar, ob der Text nur beim ersten mal angezeigt wird oder bei jedem Laden.

  • Headline
  • Subheadline (optional)

360° Videos Play/Pause

  • Aktiviert: in 360°-Videos wird beim nach unten sehen (ca. 80°) die Videosteuerung angezeigt
  • Deaktiviert: die 360°-Videosteuerung wird nicht angezeigt,. Das ist z.B. bei Menüstrukturen auf Basis von 360°-Videos sinnvoll.

iMenü: HotSpots

Die folgenden Einstellungen werden in der Datei media.xml gespeichert.

_images/imenue-hotspots.jpg

Namen ändern

Symbol Stift: Abgeänderte Namen werden durch den orangenen Stift angezeigt.

360°-Location laden

Symbol Pfeil-Kreis: entsprechende Location laden.

360°-Locations verlinken / HotSpots

Symbol HotSpot Kreis: Verlinkung zu dieser Location aktivieren/deaktivieren

HotSpot Sichtbarkeit

Symbol Auge

  • Sichtbar
  • Nur sichtbar bei Annäherung
  • Unsichtbar

Guided Tour HotSpot

Symbol Kreislauf

  • Guided Tour HotSpots können vom Betrachter schneller gefunden werden, da der grüne Pfeil in der Mitte des Sichtfeldes zu diesem HotSpot zeigt. Je Location kann es daher nur einen Guided Tour HotSpot geben.
  • Der grüne Pfeil kann in den Settings: Laserpointer & Guided Tour eingeschaltet werden

HotSpot Filter

Symbol HotSpot Filter: Wenn der Filter aktiv ist, werden alle Locations angezeigt, die zum aktuellen Standort verlinkt sind (Submenü übergreifend).

iMenü: Slideshow & Multimedia

Die folgenden Einstellungen werden in der Datei media.xml gespeichert.

_images/imenu-multimedia.jpg

Bedienung

Schließen von Slideshows

Drehen Sie den Kopf 90° zur Seite.

Spulen in Videos

Klicken Sie in Videos auf der Zeitleiste auf die gewünschte Zielposition.

Automatische Navigationstasten

  • Alle notwendigen Navigationstasten werden automatisch angezeigt bzw. ausgeblendet.
  • Wenn mehrere Inhalte in einer Slideshow enthalten sind, werden automatisch die Navigationstasten zum Steuern der Slideshow eingeblendet. Die Slideshow startet automatisch.

Einstellungsmöglichkeiten

Play/Pause deaktivieren

Symbol Play/Pause: Die Play/Pause-Taste kann im Editor deaktiviert werden. Dann startet die Slideshow pausiert. Das ist sinnvoll, wenn Text-Charts eingebunden werden.

Anzeigedauer der Slideshows

  • Die Anzeigedauer der Slideshows kann in den Settings: Picture Time global eingestellt werden.
  • Wird die Anzeigedauer der Slideshows in den Settings auf „individual“ eingestellt, so kann sie in der media.xml für jede Slideshow individuell eingestellt werden.
  • Videos laufen bis zum Ende durch und wechseln danach zum nächsten Inhalt.

Slideshow Icon-Sichtbarkeit

Symbol Auge

  • Sichtbar
  • Nur sichtbar bei Annäherung
  • Unsichtbar

Slideshow Namen ändern

Symbol Stift: Ändern Sie den Namen.

Point of Interest

Symbol Schaltfläche unten: Nutzen Sie POIs, um Bereiche in einer 360°-Location zu Beschriften.

  • Headline
  • Subheadline (Optional)

Audio Lautstärke

Symbol Lautsprecher: zum Anpassen der Lautstärke, die weiße Linie dort anvisieren, wo der Regler hinspringen soll.

iMenü: Settings (Zahnrad)

Die folgenden Einstellungen werden in der Datei settings.xml gespeichert.

_images/imenue-settings1.jpg _images/imenue-settings2.jpg

Number in Menu

Mit dieser Funktion kann im iMenü links neben dem Namen der Location eine Nummerierung angezeigt werden.

  • Off
  • By Category: Jeder Menüordner wird ab 1 neu durchnummeriert
  • Folder ID: Es wird der Ordnername 1_x angezeigt. Achtung: im Edit-Modus wird immer die Folder-ID angezeigt
  • Continuous: Alle Standorte werden Ordnerübergreifend durchnummeriert

Conference-Modus

In einer Konferenz können Sie mit mehreren Devices gleichzeitig eine Präsentation betrachten. Die Präsentation muss zuvor auf allen Devices herunter geladen werden. Die Teilnehmer sehen anhand von Laserpointern die Blickrichtungen der anderen Teilnehmer.

  • Start Tour Alone: Beim Starten wird keine Auswahl angezeigt. Die Präsentation wird im Single-Modus gestartet.
  • Choose at Start: Beim Starten kann gewählt werden „Start Tour Alone“, „Start Conference“ oder „Enter Conference“ wenn ein anderer Teilnehmer bereits eine Konferenz gestartet hat.
  • Host Conference: Starte automatisch eine Konferenz
  • Join Conference: Tritt automatisch der ersten Konferenz bei

Weitere Informtaionen zum Konferenz Modus: Konferenz-Modus

Conference Slideshow Sync

In einer Konferenz ist es möglich, die Slideshowansicht des Konferenzleiters mit allen Teilnehmern zu synchronisieren. Wenn der Leiter eine Slideshow startet, werden alle Teilnehmer in die gleiche 360°-Location gebracht und die Slideshow wird geöffnet. Der Status in Videos wird nicht synchronisiert. Die Teilnehmer können die Slideshow nicht schließen. Die Slideshow wird geschlossen, wenn der Leiter sie schließt.

Siehe auch: 3D Objects & Conference known bugs

Mirror via Web Receive

NEU in V1.4: funktioniert auch mit mobilen Geräten.

Synchronisieren Sie die Betrachtung von einer GearVR zu einem PC mit angeschlossenem Fernseher, damit andere Messebesucher mitbekommen, was in der GearVR gesehen wird (via Internet oder LAN). Der PC eröffnet dabei eine Konferenz. Auf der GearVR muss man dieser Konferenz beitreten.

  • Off
  • Receive from Leader
    • Achtung: in diesem Modus lässt sich der PC nicht mehr bedienen, da er ferngesteuert wird
    • Temporäres Beenden des Modus: strg + w
    • Dauerhaft kann der Modus nur über die Settings ausgeschaltet werden.

Siehe auch: Konferenz auf PC oder Device spiegeln

Siehe auch: 3D Objects & Conference known bugs

Start Editor

Um zu verhindern, dass eine Präsentation auf einer Messe versehentlich bearbeitet wird, kann der Edit Modus gesperrt werden. (GearVR: Hardware Taste „Zurück“; Cardboard: Touch auf Screen; Oculus Remote Control: Mitteltaste)

  • 2 x Space
  • 10 x Space + Passwort „edit“

NEU in V1.6 Change Editor Password:

ACHTUNG: Sobald Sie das Passwort geändert haben, können Sie es nicht mehr zurücksetzen!

ACHTUNG: Das neue Passwort ist für alle Geräte gültig, die mit Ihrer ClientID verknüpft sind und wird über das Internet synchronisiert.

Wenn Sie Ihr Passwort verlieren, können wir es für Sie zurücksetzen, aber wir benötigen Ihre Seriennummer zur Authentifizierung!

Conference-Name

Voreinstellung für Ihren Namen in der Konferenz

Laser & Guided Tour

Der Laserpointer kann eingeschaltet werden, wenn häufig unerfahrene Benutzer die Präsentation ansehen. Ihnen fällt es dann leichter, die Schaltflächen anzuvisieren. Wir empfehlen dann den Conference Name leer zu lassen. Guided Tour aktiviert den Pfeil, der immer zu den Guided Tour HotSpots zeigt. Dies erleichtert das Finden des „nächsten“ HotSpots um sich nicht in der Präsentation zu verirren.

  • Off
  • Laser
  • Guided Tour

License & Logo Registration

_images/lizenz_2018_1.jpg
  • Registrieren des aktuellen Logos und Splash Screens
  • Anzeige der aktuell genutzten VR-Suite-Version
  • Anzeige der aktuellen Nutzers

NEU in V1.6 Die Seriennummer wird ab sofort im Launcher eingetragen: New Launcher and File Structure

Quality Settings

Einstellungen für die Darstellungsqualität aller Inhalte.

  • High: Beste Darstellungsqualität. Je nach PC oder Smartphone kann es zu Überhitzungen oder Ruckeln kommen.
  • Medium: sehr gute Darstellungsqualität, die auf vielen Geräten gut funktioniert
  • Low: einfache Bildqualität, die auf älteren Geräten das Abspielen verbessert

Tipp

Ergänzende Einstellungen beim PC

Bei der PC-Version haben Sie ergänzende Einstellungen, wenn Sie direkt nach dem Doppelklick zum Starten der VR-Suite die Strg. Taste drücken. Optimale Einstellungen:

Screen: 1920x1080

Graphics quality: Level 3.

iMenu Responsive

Um das iMenü aufzurufen, muss folgende Geste ausgeführt werden.

  1. Geradeaus schauen
  2. Kopf in angenehmen Tempo senkrecht nach unten bewegen, bis das i eingeblendet wird.

Mit der iMenu Responsive stellen Sie ein, wie schnell das „i“ eingeblendet wird.

  • Off: das i wird nie eingeblendet (außer im Edit-Modus)
  • Low: man muss den Kopf sehr exakt senkrecht nach unten bewegen. Gedacht für Profis, damit das i nicht so oft stört.
  • Middle: Auch bei leichter Seitwärts-Bewegung wird das i eingeblendet.
  • Everytime: das i wird immer eingeblendet. Gedacht für Anfänger und oft wechselndes Publikum.

Show Delete Tour Button

Diese Taste wurde umbenannt in Presentation Safe Mode.

Presentation Safe Mode

NEU in V1.6 Um zu verhindern, dass eine Präsentation versehentlich verstellt wird, werden im Presentation Safe Mode folgende Funktionen im Launcher ausgeblendet:

  • Enter ClientID
  • Enter Serial
  • Reload Settings
  • Duplictae Presentation
  • Delete Presentation
  • Es werden nur die bereits geladenen Präsentationen angezeigt. Präsentationen die ergänzend auf dem Server zur Verfügung stehen werden ausgeblendet.

Einstellungsmöglichkeiten:

  • False
  • True

Auf den Presentation Safe Mode wird im Launcher durch ein kleines Schloss-Symbol hingewiesen.

Picture Time

Einstellung für die Anzeigedauer von Slideshowinhalten. Videos laufen bis zum Ende durch.

  • 2 sek
  • 3,5 sek
  • 5 sek
  • 7 sek
  • individual (Die Zeiten können in der Datei media.xml individuell eingestellt werden)

Show Welcome Text

Der Welcome Text ist ein Begrüßungstext, der beim Laden jeder Location individuell angezeigt werden kann.

  • show once: zeigt den Welcome Text nur beim ersten Laden an (Kann mit Taste „x“ zurückgesetzt werden).
  • show every time: zeigt den Welcome Text jedes mal beim Öffnen an.

Automatic Tour Start

NEU in V1.6 Wenn Sie Automatic Tour Start einschalten, wird die aktuelle Präsentation automatisch geladen, wenn Sie die VR-Suite starten. Der Launcher wird übersprungen. Diese Funktion kann nur hier im Menü wieder ausgeschaltet werden.

  • Disabled
  • Enabled

Cloud Upload & Überspielen per Kabel

_images/imenue-cloud.jpg
  • In der Liste werden alle bereits hoch geladenen Touren angezeigt.

  • Wenn Sie Korrekturen an der aktuellen Präsentation oder den Einstellungen vorgenommen haben, können Sie die aktuelle Tour aktualisieren. Sobald Sie Dateien ausgetauscht haben, müssen aktuell alle Dateien erneut hochgeladen werden.

  • Mit dem Papierkorb-Symbol löschen Sie eine Präsentation vom Server.

  • Wenn Sie eine neue Präsentation hochladen möchten, klicken Sie bitte unten auf Create new Tour und vergeben einen neuen Namen. Bitte verwenden Sie nur Buchstaben und Zahlen. Keine Sonderzeichen und keine Leerzeichen.

  • Not iOS compatible: einige Medien der Präsentation sind zu groß für iOS Geräte. 360°-Medien maximale Größen

  • NEU in V 1.5: überspielen Sie die Präsentation einfach auch per Kabel: Improved data transfer to mobile devices via cable

Video Tutorials